Die neue monatliche Gesprächsrunde des „Neuen Heimat- und Geschichtsvereins Werl“ startete im Februar sehr erfolgreich mit vielen Gästen. Der nächste Termin muss nun leider zeitliche verschoben werden auf Donnerstag, den 4.4.2019 um 19.30 Uhr


Thema dieses Tages wird sein: Stadthäuser bzw. Wohnen in der Werler Innenstadt

Das vom Verein mehrfach ins Gespräch gebrachte Thema soll von allen Seiten offen beleuchtet werden. Fragen müssen gestellt und beantwortet werden: Wieviel Wohnen in der Stadt ist sinnvoll und stadtverträglich? Welche Zielgruppen werden angesprochen? Wie müssen moderne Angebote die Wünsche der Zielgruppen treffen?
Sind Immobilienbesitzer und Investoren überhaupt interessiert und motivierbar, leere Geschäftshäuser in Wohnungen umzuwandeln? Oder gibt es bautechnische Zwänge, die dies verhindern oder erschweren? Welche positiven oder negativen Einflüsse hat das auf die Geschäftswelt?
Der Vorstand freut sich auf eine rege Diskussion in der nun zweiten Runde.